Maschinenversicherung

Bei der Maschinenversicherung wird grundsätzlich erst einmal zwischen stationren und mobilen Maschinen
unterteilt.

Da für fahrbare und transportable Geräte infolge ihrer spezifischen Einsatzmöglichkeiten besondere und zusätzliche Risiken gelten, wurden für diesen Risikobereich das Bedingungswerk der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Maschinen- und Kaskoversicherung von fahrbaren oder transportablen Geräten (ABMG) geschaffen. Es gilt für Baugeräte und sonstige Sachen, beispielsweise für Erdbewegungsgeräte, Hebegeräte, landwirtschaftliche Geräte usw.
 
Abgesichert sind Schäden durch menschliches Versagen, technische Gefahren und höhere Gewalt, insbesondere durch:

 

  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit, Böswilligkeit,
  • Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler,
  • Wasser-, Öl- oder Schmiermittelmangel,
  • Kurzschluss, Überstrom oder Überspannung,
  • Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen,
  • Brand, Blitzschlag, Explosion, Anprall oder Absturz eines Flugkörpers, seiner Teile oder seiner Ladung sowie durch Sturm, Frost, Eisgang, Erdbeben, Überschwemmung oder Hochwasser.

Deckungsvarianten

Komplettdeckung

Die Komplettdeckung umfasst alle Gefahren des täglichen Einsatzes inklusive der inneren Betriebsschäden, wie z.B.:
· Brand, Blitzschlag, Explosion
· Einfacher Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub, Vandalismus
· Bedienungsfehler
· Ungeschicklichkeit
· Böswilligkeit, Sabotage Dritter
· Kurzschluss, Überstrom, Überspannung
· Konstruktions-, Material-, Ausführungsfehler
· Wasser-, Öl-, Schmiermittelmangel
· Über- oder Unterdruck
· Versagen von Mess-, Regel-, oder Sicherheitseinrichtungen
· Naturgewalten (Hochwasser, Sturm, Frost, Erdbeben)
· Transporte (ausgenommen Seetransporte)

Kaskodeckung

Die Kaskodeckung umfasst viele Gefahren des täglichen Einsatzes mit Ausnahme der inneren Betriebsschäden und 
des betriebsbedingten Verwendungsrisikos.

MTV-Deckung

Die MTV-Deckung (Maschinen-Teilversicherung) umfasst analog der Kfz-Teilkaskoversicherung die nachfolgend ge- 
nannten Gefahren:
· Brand, Blitzschlag, Explosion
· Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub
· Sturm, Frost, Eisgang
· Erdbeben, Überschwemmung, Hochwasser
· unbefugter Gebrauch durch Betriebsfremde
· Bruchschäden an der Verglasung
· Kurzschluss an der Verkabelung

Die Maschinenversicherung gewährt Versicherungsschutz für stationäre Maschinen gegen unvorhergesehen eintretende Sachschäden, insbesondere verursacht durch

  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit,
  • Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler,
  • Versagen von Mess-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen.
  • Versichert werden können sämtliche stationären Maschinen und maschinellen Anlagen, wie z. B. Werkzeugmaschinen (Dreh, Fräs- und Bohrmaschinen), Strömungsmaschinen (Dampfturbinen, Kreiselpumpen), Druckmaschinen (Tiegel, Rotations- und Offsetmaschinen), Holzbearbeitungsmaschinen (Gatter, Pressen) und sonstige technische Anlagen.

Im Teilschadenfall werden die notwendigen Reparaturkosten, wie z. B. Kosten für Ersatzteile, Lohnkosten und lohnabhängige Kosten, auch Mehrkosten für Sonntags-, Nacht- und Feiertagsarbeiten, De- und Remontagekosten, Transportkosten und auch Mehrkosten für Eil- und Expressfrachten ersetzt.

Im Totalschadenfall wird der Zeitwert abzgl. Rest- bzw. Schrottwert ersetzt.

Die Entschädigungsleistung wird jeweils um den vereinbarten Selbstbehalt gekürzt.

Anfahrt

NETZWERKE

Kontakt

Visitenkarte

Versicherungsmakler Andre Trautmann

Heinrich-Lübon-Str. 4
30823 Garbsen

Tel.: (05137) 81 80 5 85
Fax: (05137) 81 80 5 84
Handy: (0177) 44 76 76 9
Email: service@vertraut.net